Aktuelles

HSS 2018

Unsere HSS ist in diesem Jahr der Ortsschau des RGZV Harsenwinkel (20. und 21., Oktober) angeschlossen.
Für uns hat Jens Nathmann die Sonderschau organisiert und möglich gemacht.

Freitag, 19.10.2018:
Einlieferung der Tiere von 17.00 - 20.00 Uhr
gemütliches Beisammensein

Samstag, 20.10.2018:
Bewertung
Öffnungszeiten der Schau von 15.00 -18.00 Uhr
Züchterabend ab 19.30 Uhr

Sonntag, 21.10.2018
Öffnungszeiten der Schau von 10.00 -16.30 Uhr
Tierausgabe ab 14.00 Uhr

Meldepapiere und Ausstellungsordnung [137 KB] hier als PDF.


Hotelempfehlung von Jens Nathmann:

Hotel Bergmann, diese Hotel liegt fußläufig (15min) zur Ausstellungshalle:
https://hotelbergmann.de/
Haus Bergmann Gütersloher Str. 31 33428 Harsewinkel

Telefon: +49 (0) 5247 / 2008

Hotel Meier Westmeier, dieses ist etwa 5km von der Halle entfernt.

Christof Westmeyer
Hotel & Gästehof Meier Westmeyer
Bielefelder Str. 3
33428 Marienfeld

Telefon: 05247/ 98 78 0 Telefax: 05247/ 98 78 30 E-Mail: info@westmever.de

Für die Zeit der Bewertung bietet sich am Samstag sicherlich ein Besuch bei der Firma Claas an. Ich werde euch aber am Freitag bei der Anlieferung noch weitere Tipps und Beschreibungen geben. Damit ein kurzweiliger Tag entsteht. Freuen würde ich mich wenn viele auch am Züchterabend teilnehmen werden. Bei Fragen könnt ihr mich auch gerne kontaktieren:
017660004317 oder jensnathmann@gmx.de

Traurige Nachricht aus Rosperwenda

Unser langjähriges Mitglied Dieter Georges ist nach kurzer, schwerer Krankheit am 05.08.2018 verstorben.

Liebe Violetta!
Der Verlust eines geliebten Menschen
ist wohl die schmerzlichste Erfahrung,
die das Leben für einen bereithält.
Wir wollen euch auf diesem Weg wissen lassen,
dass wir eure Trauer mit euch teilen
und euch in dieser schweren Stunde
viel Hoffnung und Kraft wünschen.

Herzliche Anteilnahme

Neues vom Wissenschaftlichen Geflügelhof des BDRG

Startschuss für die Legeleistungserfassung ist gefallen!

Mit der Bruteieinlage am Montag den 26. März ist der Startschuss für die Legeleistungserfassung 2018 gefallen. Zukünftig sollen am WGH die Legeleistungen von je zwei Hühnerrassen für ein Jahr dokumentiert werden. Dabei werden sowohl die Mengenleistungen der Herde, als auch die Bruteigewichte erfasst. Im Rahmen des Projekts wird für einige Wochen ebenfalls die Einzelleistung je Henne erfasst. Während der Aufzucht stehen der Zuwachs, die Vitalität, die Mortalität und der Futteraufwand im Vordergrund. Zur Orientierung werden die Rahmenbedingungen früherer Legeleistungsprüfungen herangezogen. Ein weiterer Schwerpunkt wird gemäß der Tradition des WGHs auf der Verhaltensforschung liegen. Schon frühere Untersuchungen zeigten, Huhn ist nicht gleich Huhn!

Das Projekt beginnt 2018 mit den Rassen Deutsche Sperber und Deutsches Reichshuhn im Farbenschlag weißschwarz-columbia. Beides sind Rassen der Liste alter einheimischer Geflügelrassen in Deutschland, die früher landwirtschaftlich genutzt wurden. Die Organisation der Bruteier wurde von den jeweiligen Sondervereinsvorsitzenden, Herr Sacha Leuschner für die Rasse Deutsche Sperber und Herr Kurt Porzel für die Rasse Deutsches Reichshuhn, übernommen. Es konnten 116 Bruteier der Deutschen Sperber und 41 Bruteier der Deutschen Reichshühner in die Brutmaschinen eingelegt werden.

Wenn Sie als Sonderverein auch Interesse an einer Prüfung und Dokumentation Ihre Rasse haben, können Sie sich schon jetzt für das Jahr 2019 bewerben. Wünschenswert ist, weitere Rassen von der Liste alter einheimischer Geflügelrassen zu untersuchen. Steht Ihre Rasse nicht auf dieser Liste, schließt es sie jedoch keineswegs aus; bitte sprechen Sie uns an.

Um eine Rasse am WGH prüfen zu lassen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Sie müssen mindesten 5 Züchter der jeweiligen Rasse in einem Farbenschlag für die Teilnahme begeistern. Pro Züchter sollten 20 bis 30 Eier zur Verfügung gestellt und die Eier per Post geschickt oder persönlich zum WGH gebracht werden. Vorher müssen Sie sich unbedingt mit dem WGH in Verbindung setzen, ob Ihre Rasse für das kommende Jahr berücksichtig werden kann. Ihre Bewerbung muss bis zum 31.12.2018 eingegangen sein. Wenn sich mehr als zwei Rassen pro Jahr bewerben, entscheidet das Losverfahren. Im Jahr 2019 ist die Bruteieinlage für den 25. März geplant.

Wir bedanken uns bei dem Sonderverein der Züchter Deutsche Sperber und Zwergsperber und dessen Sondervereinsvorsitzenden, Herr Sascha Leuschner, sowie dem Sonderverein der Züchter Deutscher Reichshühner und Deutscher Zwergreichshühner und dessen Sondervereinsvorsitzenden, Herr Kurt Porzel. Ebenfalls bedanken wir uns bei den Züchtern Sascha Leuschner, Harald Rasche, Meinhard Völker, Stefan Dalloz, Dietrich Johne und Thomas Raschke, die uns Bruteier zur Verfügung gestellt haben.

Dr. Mareike Fellmin

Liebe Mitglieder,

bitte denkt daran, Änderungen eurer Adressen oder Bankdaten auch an uns weiter zu geben.

Gerade Rückläufe durch falsche Bankdaten kosten bei Rückbuchung, je nach Bank, 3,-€ und mehr.
Schade ist auch, wenn unser Vereinsheft "Schwarz auf Weiß" wegen falscher Adresse wieder zurückgeschickt wird.



HSS 2017 Abbenrode

Abbenrode war der Austragungsort unserer diesjährigen Hauptsonderschau.
Der Rassegeflügelzuchtverein Stapelburg/Abbenrode e.V.1967 feierte sein 50jähriges Jubiläum und so folgten wir gerne der Einladung, mit einer Hauptsonderschau in unserem 110ten Jubiläumsjahr, uns dort anzuschliessen.
Ganze 100 Deutsche Sperber und Zwergsperber waren in Abbenrode zu sehen, ein schöner Rahmen um auch unsere Vereinsmeisterschaft auszutragen.
Wenn sich auch unsere Top-Züchter wieder durchgesetzt haben und die Preise "abstaubten", waren durch die Bank tolle Tiere zu sehen.
Vereinsmeister wurde unser 1. Vorsitzender Sascha Leuschner, der sich mit unseren Zuchtwart Maik Helmbold ein hartes Duell lieferte. Herzlichen Glückwunsch an die Zuchtgemeinschaft Leuschner!

Vielleicht noch positver zu bewerten war der Rege Tieraustausch zum Abschluss der Veranstaltung.
Unser Präsi und Zuchtwart sind mit nur noch einer Handvoll Tieren nach Hause gereist.
Hoffen wir, dass die Luft für die Beiden in Zukunft etwas dünner wird. ;-)

Ein Dankeschön an den RGZV Stapelburg/Abbenrode für die Ausrichtung und den schönen Züchterabend, an unseren 2. Vorsitzenden Harald Rasche für die gute Organisation und allen Teilnehmern an unserer Hauptsonderschau.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bundesschau Hannover - Deutscher Meister

Auf der VHGW-Bundesschau in Hannover (136. Deutsche Junggeflügelschau) wurde auch die Deutsche Meisterschaft ausgetragen.
Und wir haben einen neuen Deutschen Meister!

Herzlichen Glückwunsch an Ernst Lutz Windhövel , der sich mit 182 Punkten durchsetzen konnte!

Glückwunsch aber auch allen anderen Teilnehmern für die tollen Ergebnisse.
So wurde 1x v, 3x hv, 4x sg 95, 18x sg94, 14x sg 93 bei insgesamt 54 Tieren vergeben, was für die Züchter unserer Rasse spricht.

Herzlichen Glückwunsch zur Note Vorzüglich an Stefan Sommer und seiner Henne mit v 97 MB und Maik Helmbold mit seiner Zwergsperber-Henne v 97 BB.

Glückwunsch auch an unseren Jungzüchter Miguel Berthues, der in der Jugendgruppe ausstellte.
Mit 1,0 sg 94 Z, 0,1 sg 94 Z und sg 95 KVE 671 zeigte auch er tolle Tiere, weiter so!

Bei unseren Zwergen waren die Tiere unsere Mitglieder Ernst Lutz Windhövel und Maik Helmbold wieder das Maß aller Dinge.
0,1 v97 BB, 0,1 hv 96 E von M. Helmbold; 1,0 hv 96 VZV-ZB, 0,1 sg 95 SVE, 0,1 sg 95 E von E.-L. Windhövel.

Ein dankeschön allen Teilnehmern für den tollen Wettbewerb!

Interview mit Dr. Michael Götz zum Eierskandal

Unser Mitglied und Redakteur der Badischen Neuesten Nachrichten, Ulrich Coenen, konnte mit Dr. Michael Götz ein Interview zum Eierskandal führen.
Dr. Michael Götz ist Tierarzt und Tier- und Artenschutzbeauftragter des BDRG.

Vielen Dank Uli, für deinen Beitrag und Freigabe des Artikels für unsere Seite.
 
Der Beitrag ist in den Badischen Neuesten Nachrichten Print (PDF im Anhang [404 KB] ) und online erschienen.
 
https://bnn.de/lokales/buehl/rote-vogelmilbe-loeste-eierskandal-aus

Sommertagung 2017

Unsere Sommertagung fand bei Erika und Horst Minning in Fleckertshöhe bei Boppard statt.
Zu deren "Haus Schönblick" waren wir eingeladen und fanden eine tolle Tagesstätte vor.
Eine wunderbare Gelegenheit um über unsere Deutschen Sperber fachzusimpeln und über die Geschicke im Verein zu beraten.

Ein besonderer Dank an unsere Gastgeber Erika und Horst für die Einladung und Aussrichtung unserer Sommertagung und für das schöne Wochenende unter Gleichgesinnten.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Deutsche Sperber - 110 Jahre Tradition

In der Geflügelzeitung2/2017 vom 20.Januar ist ein schöner Bericht über unsere Deutschen Sperber von unserem 1. Vorsitzenden Sascha Leuschner zu lesen. Unter der Überschrift Deutsche Sperber- 110 Jahre Tradition kann man die Entstehungsgeschichte der Rasse und des Sondervereins, die Rassemerkmale und die Vorzüge zusammengefasst nachlesen.
Nachlesen kann man den Bericht auch auf seiner neuen Internetseite, auf der er nicht nur seine Geflügelzucht vorstellt, sondern speziell auch seine Imkerei.
Schaut mal rein!